Gemeindeverwaltung Bätterkinden
Bahnhofstrasse 4
Postfach 63
3315 Bätterkinden
gemeinde@baetterkinden.ch
Tel. 032 666 42 60
Fax 032 666 42 77

» ֖ffnungszeiten
» Lage
stimmungsbild von Baetterkinden
kleinere Schrift standard Schrift groessere Schrift      drucken Seite drucken       weiterempfehlenSeite weiterempfehlen      Sitemap sitemap        suchen

« «

NEWS

17.11.2015 - Information des Gemeinderats vom 17. November 2015


  1. Ressortzuteilung Gemeinderat und Wahl Gemeinde-Vizepräsident 2016 bis 2019
  2. Genehmigung Konzept "Wechsel in der Exekutive - Amtsübergabe und Einführung"
  3. Verlängerung Zusammenarbeitsvertrag mit der Kindertagesstätte Tabaluga in Büren zum Hof
  4. Nachkredit für Behördenschlussessen 2015
  5. Verpflichtungskredit für die Sanierung eines Strassenabschnittes des Lorraineweges
  6. Verpflichtungskredit für die Tempo 30-Zonen VI, VII, VIII, XI, XII, XIII und XIV

Ressortzuteilung Gemeinderat und Wahl Gemeinde-Vizepräsident 2016 bis 2019
Der Gemeinderat wählt Jürg Joss als Gemeinde-Vizepräsidenten für die Legislatur 2016 bis 2019. Das Ressort Umwelt von Urs Salvisberg, welcher anlässlich der Gemeindewahlen vom 18. Oktober 2015 nicht mehr zur Wiederwahl angetreten ist, übernimmt der neu gewählte Peter Kuhnert. Alle bisherigen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte behalten ihre Ressorts.

Anlässlich einer ersten Zusammenkunft haben die neu gewählten Mitglieder des Gemeinderats die Ressortzuteilung vorgenommen und die Wahl des Vize-Gemeindepräsidenten besprochen. Die formelle Bestätigung erfolgt an der Gemeinderatssitzung vom 11. Januar 2016. 

Ressort  Ressortvorsteher/in  Stellvertretung 
Präsidiales Beat Linder (SVP) Jürg Joss (SP) 
Finanzen Thomas Nyffenegger (SVP) Beat Linder (SVP)
Bildung Petra Lüdi (SP)  Rudolf Fischer (SVP)
Hochbau  Jürg Joss (SP) Anna Katharina Walther (BDP)
Tiefbau Rudolf Fischer (SVP) Peter Kuhnert (SP)
Umwelt Peter Kuhnert (SP) Thomas Nyffenegger (SVP)
Soziales Anna Katharina Walther (BDP) Petra Lüdi (SP)


Genehmigung Konzept „Wechsel in der Exekutive - Amtsübergabe und Einführung“
Der Gemeinderat genehmigt das Konzept „Wechsel in der Exekutive – Amtsübergabe und Einführung“.

Im Massnahmenplan des Gemeinderats der Legislatur 2012 bis 2015 hat sich der Gemeinderat zum Ziel gesetzt, ein Einführungskonzept zu erstellen, welches die einheitliche Amtsübergaben und Amtseinführungen für Exekutivmitglieder regelt. Das Konzept soll beim kommenden Wechsel im Gemeinderat erstmals angewendet werden.

Verlängerung Zusammenarbeitsvertrag mit der Kindertagesstätte Tabaluga in Büren zum Hof
Der Zusammenarbeitsvertrag für die Führung der Kindertagesstätte Tabaluga in Büren zum Hof zwischen der Gemeinde Fraubrunnen und der Gemeinde Bätterkinden läuft per 31. Dezember 2015 aus und wird um weitere vier Jahre verlängert.

Nachkredit für Behördenschlussessen 2015
Für die Durchführung des Behördenschlussessens wird ein Nachkredit von CHF 3‘500.00 genehmigt.

Im Entschädigungsreglement der Gemeinde Bätterkinden ist für Jahresschlussessen von Behördenmitgliedern und deren Sekretariate ein Betrag von CHF 70.00 je Person vorgesehen. Der Gemeinderat kann in begründeten Fällen einen erhöhten Beitrag sprechen. Als Wertschätzung für die geleistete Arbeit in den vergangenen vier Jahren lädt der Gemeinderat Behördenmitglieder und Sekretariate inklusive Begleitung zu einem gemeinsamen Schlussessen Ende Legislatur ein.

Verpflichtungskredit für die Sanierung eines Strassenabschnittes des Lorraineweges
Für die Sanierung eines Teilbereiches des Lorraineweges wird ein Verpflichtungskredit von CHF 10‘600.00 genehmigt und freigegeben.

Der Lorraineweg befindet sich im Bereich der Liegenschaften 1, 3 und 5 in einem sehr schlechten Zustand. Die Entwässerung funktioniert nicht mehr und soll nun saniert werden. Die Kosten konnten aufgrund der zugesicherten Synergien in Bezug auf die Baustelle „Verlängerung Asphaltbelag Lorraineweg“ tief gehalten werden.

Verpflichtungskredit für die Tempo 30-Zonen VI, VII, VIII, XI, XII, XIII und XIV
Für die Ausführungsarbeiten weiterer Tempo 30-Zonen wird ein Verpflichtungskredit von CHF 76‘000.00 genehmigt und freigegeben.

Im Sommer 2014 hat der Gemeinderat für die Planung der Einführung von weiteren Tempo 30-Zonen einen Projektierungskredit von CHF 20‘000.00 genehmigt. Das Projekt wurde erarbeitet und die Bewilligung des Regierungsstatthalters liegt vor. Die Umsetzung kann nun erfolgen.







Zurück