Gemeindeverwaltung Bätterkinden
Bahnhofstrasse 4
Postfach 63
3315 Bätterkinden
gemeinde@baetterkinden.ch
Tel. 032 666 42 60
Fax 032 666 42 77

» ֖ffnungszeiten
» Lage
stimmungsbild von Baetterkinden
kleinere Schrift standard Schrift groessere Schrift      drucken Seite drucken       weiterempfehlenSeite weiterempfehlen      Sitemap sitemap        suchen

« «

NEWS

27.10.2015 - Information des Gemeinderats vom 27. Oktober 2015


  1. Verbandsrat Schule untere Emme – Neue Vertretung der Gemeinde Bätterkinden
  2. Altersleitbild Region Untere Emme – Genehmigung
  3. Projekt "Lueg häre" – Bildung einer nichtständigen Kommission

Verbandsrat Schule untere Emme – Neue Vertretung der Gemeinde Bätterkinden
Ab 1. Januar 2016 wird Jürg Joss, Ressortvorsteher Hochbau, im Verbandsrat der Schule untere Emme Einsitz nehmen.

Nach der Demission von Urs Schuhmacher per 31. Dezember 2015 wurde die Gemeinde Bätterkinden durch den Gemeindeverband Schule untere Emme aufgefordert, eine neue Vertretung für die Exekutive des Verbandes zu nennen. Für den vakanten Sitz wird Gemeinderat Jürg Joss gemeldet. Er wird ab Januar 2016 mit der bisherigen Vertreterin, Gemeinderätin Petra Lüdi, die Interessen der Gemeinde Bätterkinden vertreten. 

Altersleitbild Region Untere Emme – Genehmigung
Das Altersleitbild Region Untere Emme 2015 wird genehmigt.

Für die Überarbeitung des regionalen Altersleitbildes wurde eine überkommunale, nicht ständige Kommission gebildet. Die Gemeinde Bätterkinden wurde dabei durch zwei Mitglieder der Kommission für Soziales vertreten. 

Projekt "Lueg häre" – Bildung einer nichtständigen Kommission
Ab 1. April 2016 wird eine nichtständige Kommission für die Erarbeitung des Projektes „Lueg häre“ eingesetzt.

Wellenförmig und in verschiedenen Ausprägungen tritt das Problem Vandalismus/Gewalt auch in Bätterkinden in den Blickwinkel der Öffentlichkeit. Inwieweit die Verursacher Jugendliche sind, lässt sich meist nicht eruieren. Doch ein Ansatz, welcher bei Jugendlichen ansetzt, schafft eine nachhaltige und mittelfristig greifende Ausgangslage.

An der Sitzung der Lokalen Sicherheit im diesjährigen Frühling stellte die Broncos Security AG das Aarberger Projekt „Lueg häre“ vor. Eine nähere Abklärung seitens der Jugendkommission in direktem Kontakt mit der Gemeinde Aarberg ergab, dass dieses Projekt übernommen werden darf. Zur Erarbeitung eines analogen Präventionsanlasses in unserer Gemeinde soll eine Arbeitsgruppe im Sinne einer nichtständigen Kommission eingesetzt werden, welche an maximal 5 Sitzungen ein Konzept für die Durchführung eines wiederkehrenden jährlichen Anlasses erstellt. Der erste solche Anlass soll voraussichtlich m Frühling 2017 stattfinden.







Zurück