Gemeindeverwaltung Bätterkinden
Bahnhofstrasse 4
Postfach 63
3315 Bätterkinden
gemeinde@baetterkinden.ch
Tel. 032 666 42 60
Fax 032 666 42 77

» ֖ffnungszeiten
» Lage
stimmungsbild von Baetterkinden
kleinere Schrift standard Schrift groessere Schrift      drucken Seite drucken       weiterempfehlenSeite weiterempfehlen      Sitemap sitemap        suchen

« «

NEWS

01.07.2015 - Information des Gemeinderats vom 1. Juli 2015


  1. Bätterkinden ist Energiestadt
  2. Forum freiwillig gewinnt - Nachkredit für die Durchführung eines Anlasses
  3. Solidaritätsbeitrag für den Mahlzeitendienst
  4. Verpflichtungskreditabrechnung "Chronik 750 Jahre Bätterkinden"

Bätterkinden ist Energiestadt
Der Gemeinde Bätterkinden wurde das Label „Energiestadt“ erteilt.

Um dieses Label zu erhalten, muss eine Gemeinde 50 % ihres Potenzials ausschöpfen, für das Label European Energy Award 75 %. Die Gemeinde Bätterkinden erreichte 2015 einen Anteil von 54 %. 

Bätterkinden will in den kommenden Jahren

  • die Solarproduktion auf Gemeindeliegenschaften vorantreiben.
  • den Energieverbrauch der öffentlichen Liegenschaften senken.
  • den Anteil nicht erneuerbarer Energien senken und den Anteil erneuerbarer Energien steigern.
  • die öffentliche Beleuchtung schrittweise auf LED-Leuchten umstellen.
  • bei Submissionen und der Vergabe von Aufträgen ökologische Kriterien stärker gewichten.
  • den Verkehr auf den Hauptachsen weiter beruhigen und in den Quartieren flächendeckend Tempo 30 einführen. 

Die Übergabe des Labels wird am Samstag, 22. August 2015, mit einem öffentlichen Festakt erfolgen. Nähere Angaben zum Anlass werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Forum freiwillig gewinnt – Nachkredit für die Durchführung eines Anlasses
Zur weiteren Umsetzung des Forums freiwillig gewinnt führt die Kommission für Soziales am Donnerstag, 12. November 2015, einen Anlass zum Thema „Achtsame Kommunikation“ durch. Für die Durchführung dieses Anlasses wird ein Nachkredit von CHF 1‘850.00 genehmigt. 

Solidaritätsbeitrag für den Mahlzeitendienst
Der Mahlzeitendienst der SPITEX AemmePlus wird in den Jahren 2016 und 2017 weiterhin mit einem Beitrag von CHF 1.00 je Einwohnerin und Einwohner unterstützt.

Der regionale Mahlzeitendienst wurde bereits in den Jahren 2014 und 2015 mit einem Solidaritätsbeitrag von CHF 1.00 je Einwohnerin und Einwohner unterstützt. Die Abrechnung 2014 schliesst mit einem Defizit von CHF 23‘699.35 ab, welches von der SPITEX AemmePlus übernommen worden ist. Um die Weiterführung dieser wertvollen Dienstleistung zu sichern, ist der Solidaritätsbeitrag für die nächsten beiden Jahre durch die Mitgliedsgemeinden neu zu bewilligen.

Verpflichtungskreditabrechnung „Chronik 750 Jahre Bätterkinden“
Die Verpflichtungskreditabrechnung „Chronik 750 Jahre Bätterknden“ wird mit einer Unterschreitung von CHF 58‘183.75 genehmigt. 

Kreditbeschluss  CHF 170'000.00
Kosten CHF 111'816.25
Kreditunterschreitung  CHF   58'183.75
     
Beitrag Martha Schütz-Fonds CHF   32'781.25
Einnahmen Sponsoring CHF   63'750.00
Einnahmen Verkäufe  CHF   15'285.00
Total Einnahmen  CHF 111'816.25


Die Kreditabrechnung wird der Gemeindeversammlung vom 30. November 2015 zur Kenntnis gebracht.







Zurück