Gemeindeverwaltung Bätterkinden
Bahnhofstrasse 4
Postfach 63
3315 Bätterkinden
gemeinde@baetterkinden.ch
Tel. 032 666 42 60
Fax 032 666 42 77

» ֖ffnungszeiten
» Lage
stimmungsbild von Baetterkinden
kleinere Schrift standard Schrift groessere Schrift      drucken Seite drucken       weiterempfehlenSeite weiterempfehlen      Sitemap sitemap        suchen

« «

NEWS

10.09.2014 - Information des Gemeinderats vom 10. September 2014


  • Nachkredit für die Einführung elektronischer Meldeprozesse
  • Beitrag an eine Buchpublikation
  • Nachkredit für die Sanierung des Belags und der Randabschlüsse am Lorraineweg
  • Nachkredit für den Ersatz des Gaskessels in der Gemeindeverwaltung
  • Verpflichtungskredit für die Bühnenbeleuchtungs- und Beschallungsanlage in der Saal Anlage Bätterkinden
  • Nachkredit für die Lüftung und Steuerung in der Saal Anlage Bätterkinden

Für die Einführung Elektronischer Meldeprozesse wird ein Nachkredit von CHF 5‘200.00 genehmigt.
 
Zusammen mit der Umsetzung der Registerharmonisierung wurde auch das elektronische Meldewesen eingeführt. Seit Februar 2010 können die Einwohnerdienste Mutationsmeldungen in standardisierter Form elektronisch beziehen. Bis Ende 2014 haben die Gemeinden nun die Empfangsbereitschaft von elektronischen Mutationsmeldungen sicherzustellen.
 
 
Beitrag an eine Buchpublikation
Anfang November 2014 erscheint der Politthriller „die Françoise-Papiere“, welcher durch den Autor Josef Emmenegger im Eigenverlag herausgegeben wird. An die Produktions- und Werbeauslagen beteiligt sich die Gemeinde mit einem Beitrag von CHF 500.00.
 
 
Nachkredit für die Sanierung des Belags und der Randabschlüsse am Lorraineweg
Für die Sanierung des Belags und der Randabschlüsse am Lorraineweg wird ein Nachkredit vo CHF 21‘258.00 genehmigt.
 
Aufgrund von Leitungsverlegungen und der damit verbundenen Strassenaufbrüchen war seit längerer Zeit die Sanierung des Belags und der Randabschlüsse auf der südlichen Seite des Lorrainewegs notwendig. Da in diesem Jahr beim Neubau der Gewerbehalle Lorraineweg 10b ebenfalls Belagsarbeiten erforderlich waren, wurden diese Arbeiten nun zusammen ausgeführt. Der Kostenanteil der Gemeinde beträgt CHF 21‘258.00.
 
 
Für den Ersatz des Gaskessels in der Gemeindeverwaltung wird ein Nachkredit von CHF 17‘000.00 genehmigt.
 
Die Gasheizung in der Gemeindeverwaltung hatte in der letzten Heizsaison mehrmals Ausfälle und konnte nur durch mehrmaliges ein- und ausschalten in Betrieb genommen werden. Das Heizsystem ist überaltert und muss zur Sicherung des Betriebs noch vor der nächsten Heizperiode ersetzt werden.
 
 
Für den Ersatz beziehungsweise die Instandstellung der Bühnenbeleuchtungs- und Beschallungsanlage in der Saal Anlage Bätterkinden wird ein Verpflichtungskredit von CHF 86‘000.00 genehmigt und freigegeben.
 
Während dem Konzertbetrieb fallen durch die energieintensive Beleuchtung zu hohe Wärmeverluste an und auf der Bühne wird es zu heiss. Durch die Optimierung der Bühnenbeleuchtung können mehrere Kilowattstunden eingespart werden. Weiter funktioniert die Beschallungsanlage zum Teil nicht mehr und kann aufgrund fehlender Ersatzteile nicht mehr zufriedenstellend repariert werden, wodurch deren Ersatz erforderlich ist.
 
 
Für Arbeiten an der Lüftung und der Steuerung in der Saal Anlage Bätterkinden wird ein Nachkredit von CHF 29‘500.00 genehmigt.
 
Die energetische Überprüfung der Saal Anlage Bätterkinden hat unter anderem aufgezeigt, dass im Bereich Lüftung und Steuerung Optimierungspotential vorhanden ist. Die anstehenden Arbeiten werden unter Berücksichtigung der Raumplanbelegung und den nötigen Heizleistungen bedarfsgerecht und zukunftsorientiert repariert. Dabei soll auch bei tiefen Aussentemperaturen eine angemessen Heizleistung sichergestellt werden.






Zurück